Aloe vera und Schuppenflechte

Aloe vera mit Rose

Aloe vera mit Rose

Immer wieder werde ich gefragt, ob ich ein Feedback über die Wirkung von Aloe Vera bekomme.

Ja, das bekomme ich und in dem folgenden Beitrag können sie einen ausführlichen Bericht über die Anwendung und Wirkung von Aloe vera bei Schuppenflechte (Psoriasis) lesen.

Das ist ein Beispiel für die Behandlung mit Aloe Vera in Zusammenhang mit einer Diät.

Allerdings habe ich auch schon tolle Ergebnisse von Psoriasis-Betroffenen bekommen, die sich  ausschließlich mit Aloe vera behandelt haben.

Das ist sicherlich individuell und jeder muss für sich selber herausfinden was seinem Körper gut tut…

Für weitere Informationen können Sie auch den Artikel
„Schuppenflechte – Entzündungen, jetzt besser im Griff“ lesen.

Mein herzlicher Dank geht an diese Stelle an Kathrin. Sie hat den tollen, ausführlichen und mit Bildern belegten Bericht geschrieben und mir zu Verfügung gestellt.

Ich hoffe wir können damit der ein oder anderen betroffenen Personen etwas Linderung verschaffen.

Sonnige Grüße, Eure Inge.

1 Woche Schub - Beginn des Basenfastens

1 Woche Schub - Beginn des Basenfastens

Aloe sei Dank!
Genau wie die meisten Menschen lerne auch ich am besten, wenn die Not am größten ist. Und meine mich regelmäßig heimsuchende Not heißt Psoriasis oder Schuppenflechte, und gehört zu den ‚unheilbaren’ Autoimmunkrankheiten.

Die Krankheit lebt schon seit gut 30 Jahren in mir, viele Jahre auch in unsichtbarer Form. Doch extremer Stress oder außergewöhnliche Ereignisse (wie Hundebiss etc.) können einen Schub auslösen und im schlimmsten Fall den Körper über Monate hinweg quälen und verunstalten.

Die meisten Jahre habe ich einfach nur die Zähne zusammengebissen und das Drama ignoriert. Auch Kortison & deren Vertreter probierte ich, stellte aber fest, dass sich das Leid langfristig nur vergrößert. Ja, es hat lange gedauert, bis ich einen Weg fand, einen Schub innerhalb kurzer Zeit zu stoppen und seine Erscheinungen zum Verschwinden zu bringen. Und mit kurz meine ich einen ungefähren  Zeitraum von 2 bis 8 Wochen.
Dafür ist mein Weg relativ einfach, sanft, kostengünstig und ohne hässliche Nebenwirkungen.

20 Tage später - Basenfasten

20 Tage später - Basenfasten

Mein erprobtes Rezept steht auf zwei Beinen: Fasten und Aloe vera (innen wie außen). Es ist dabei relativ unerheblich, ob ich in Punkto Fasten tatsächlich heilfaste (also nichts essen – außer Aloe -  für max. 10 Tage) oder basenfaste (nur Obst und Gemüse für max. 20 Tage). Hauptsache, mein Körper wird in einen basischen Zustand versetzt, damit die Selbstheilungskräfte auf Hochtouren laufen können. Die Aloe wirkt wiederum mehrfach. Denn jene kranken Hautstellen, die ich öfters am Tag mit Aloe einreibe,  klingen in der Regel sehr viel schneller ab als jene, die nicht so viel Aufmerksamkeit erhalten. Außerdem schenkt der Verzehr der Aloe spürbar Kraft und sättigt so wunderbar, dass auch das Fasten wiederum zum Kinderspiel wird.

Die Hautärzte erzählen gerne, dass wir Erkrankten Stress vermeiden sollen. Das hört sich für mich an, als sollen wir ein Leben auf der Ersatzbank führen. Warum erzählen einem die Ärzte nicht einfach, dass Stress zur Übersäuerung führen kann, was wiederum einen Schub auszulösen vermag. Denn Übersäuerung heißt, dass der Säure-Basen-Haushalt aus dem Ruder ist, wir aber aktiv durch Ernährung, Bewegung und Entspannungsübungen das Gleichgewicht wiederherstellen können. Was wiederum bedeutet, dass wir in der Lage sind unseren Zustand selbst zu beeinflussen, damit auch zu gesunden.

weitere 3 Wochen später

weitere 3 Wochen später

Zugegeben, ein bisschen Disziplin gehört zu diesem Weg, denn weder Zigaretten, Alkohol, Kaffee, schwarzer Tee noch Fleisch oder Fisch sind während des Fastens erlaubt. Doch krank sein kostet auch viel Kraft. Da spendiere ich meine Energie lieber meinem Wohlergehen.

Ich freue mich, wenn meine Erfahrungen auch anderen Betroffenen helfen. Ich bin allerdings kein Mediziner und kann somit nicht beurteilen, ob alle Betroffenen von diesem Weg profitieren können.

Und es gibt nur einen Weg, das herauszufinden: Ausprobieren!!!

Ich wünsche viel Erfolg!!!

Wer nicht gerade in der Wüste oder Arktis lebt, findet eigentlich immer einen Markt und somit genügend Frisches fürs Basenfasten. Doch frische Aloe vera Blätter sind oft schwer zu bekommen. Deshalb danke ich Inge, die mir bei meinem letzten Anfall sofort ein Hilfspaket schnürte.

Kathrin, Hamburg

Bilder.
1.    Wie immer kommt Krankheit zu einem unpassenden Zeitpunkt. Ein schwerer Schub läuft seit einer Woche, inkl. Fingernägel, Füße. Von Kopf bis Fuß also.
2.    Nach 20 Tagen Basenfasten mit Aloe vera
3.    Nach weiteren 3 Wochen mit Aloe vera und normalem Essen. Die Selbstheilungskräfte laufen etwas langsamer, aber beständig weiter.

About Inge Wieschalla

Administrator
This entry was posted in Aktuelles, Aloe Vera Anwendung, Anwender-Referenzen, Startseite. Bookmark the permalink.

2 Responses to Aloe vera und Schuppenflechte

  1. Manu says:

    Hallo,
    wir sind ein kleines Selbsthilfeforum für Menschen mit Psoriasis. Mit Interesse habe ich ihre Ausführungen gelesen und bin begeistert über ihren Erfolg – der hoffentlich möglichst lange anhält.

    Ich möchte Sie gerne einladen, in unserem Forum über Ihre Erfahrungen zu berichten. Vorausgesetzt, es wäre kostenlos.

    Liebe Grüss
    Manu

  2. Liebe Manuela,
    vielen Dank für die Einladung. Ich habe ihre Einladung an die Autorin den bezüglichen Artikels weiter geleitet.
    Liebe Grüsse
    Inge Wieschalla

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>