Ernte und Gel Gewinnung von Aloe vera

Aloe vera ernten

Aloe vera ernten

Am Blattanfang ernten

Am Blattanfang schneiden

Die Aloe vera ist in Prinzip ganzjährig beerntbar. Die Aloe vera braucht ungefähr drei  Jahre, um ihre Inhaltstoffe voll auszubilden.

Fachgerechte Ernte von Aloe vera–Blättern
Bei der Ernte schneidet man generell die äußeren ältesten Blätter an der Basis des untersten Blattes (vom Blattende her gesehen) dicht am Stamm mit einem scharfen Messer an und zieht es zur Seite weg. Das Blatt ist dort am dicksten, reifsten und speichert am meisten Gel.

Das Blatt muss danach mit Wasser und Bürste gewaschen werden; bitte die Spitzen an den Blatträndern wegen Verletzungsgefahr abschneiden! Am Blattende ist jetzt das  glänzend-durchsichtige, wässrige und gelartige Innenleben von Aloe vera zu erkennen.

Gelber Saft: Alion!

Gelber Saft: Alion!

Volle Ernte frischer Aloe

Volle Ernte frischer Aloe vera B. Miller

Gelblicher Saft: Achtung!
Unter der Blattrinde befinden sich röhrenförmige Kanäle, die mit einem gelblich-rotem, bitteren Saft  gefüllt sind. Dieser hat die Aufgabe, die Aloe vor Tierfraß zu schützen und stnkt fürchterlich..

Dieser Saft enthält eine pharmakologisch wirksame Substanz, das so genante Aloin (chemisch Antrachinon), welches reizend und abführend wirkt. Den Saft sollte man unbedingt ablaufen lassen (vor allem bei innerlichen Anwendungen), indem man das Blatt mindestens 1 Stunde in der Senkrechtposition aufbewahrt und der Saft aus dem gesamten Blatt nach unten hin abfliessen kann. (Dafür eignet sich wunderbar der Abfluss eines Spül- bzw. Waschbeckens)

Nach dem Ablaufen des gelbflüssigen Aloins nochmals mit Wasser abwachen und (WICHTIG) abtrocknen, damit das Blatt nicht schimmelt.

Hygiene & Aufbewahrung
Das Blatt kann man trocken, nicht in Plastik oder Alu verpackt, bis zu 3 Monate im Kühlschrank aufbewahren, solange das Gewebe nicht zerstört ist oder unreine Messer und Materialien verwendet wurden, deren Bakterien die Aloe vera zersetzen. Bitte achten sie bei der Ernte und weiteren Verarbeitung stets auf absolute Hygiene!

Durchsichtiges & wertvolles Gel
Die durchsichtige Aloe vera, das sogenannte “Filet”, gewinnt man durch die Trennung und Entfernung der wachsartigen äusseren Hautschicht, mit einem keimfreien Messer.

Am effektivsten in ihrer Wirkung ist das Gel, das aus dem frisch geernteten Blatt gewonnen wird. Je länger es Sauerstoff, Wärme und Licht ausgesetzt ist, desto mehr gute, heilende Stoffe gehen verloren.

Konservierung
Durch den Zusatz von einigen Pflanzenextrakten zu dem frischen Gel werden dessen Oxidation und Abbau verhindert.
Eine von ihnen ist Zitronensäure/-Saft aus Zitrusfrüchten, die den Säure-Basenhaushalt (pH Wert) balanciert und gleichzeitig natürliche Antioxydanten Wirkung hat.

Aloe Vera Rezepte und Shakes als Nahrungsergänzung

Rezept für einen Drink für 3 Tage
(Portion: 2  Personen)
Für die Innere Anwendung von Aloe ist es auch  möglich einen Saft für 3 Tage vorzubereiten.

200 ml frischgewonnenen Saft der Aloe vera (ungefähr 1 Blatt) so schnell wie möglich mit 2 Becher Jogurt vermischen und in Kuhlschrank aufbewahren. In diesen Fall übernimmt der Jogurt die Funktion des Stabilisators.

Als Resultat haben wir 600 ml Gemisch von Aloe/Jogurt – eine Portion für 3 Tage/ 2 Personen.

Dann kann man täglich 200 ml von diesen Gemisch mit cc.200 ml beliebigen Fruchtsaft vermischen.

Ich persönlich benutze  Ananas Saft, der durch seine Enzyme die Wirkung der Aloe noch verstärkt!

Werden Sie selbst kreativ! Man bekommt leckere und  gesunde Milchahakes zustande, die nur zu empfehlen sind.

Tipp:
Zum Auspressen von kleinen Mengen Aloe vera Saft eignet sich hervorragend eine Knoblauchpresse.

Guten Appetit :D
“Gesund mit der Natur PUR”

Inge Wieschalla

About Inge Wieschalla

Administrator
This entry was posted in Ernte & Gelgewinnung, Konservieren, Rezepte and tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

6 Responses to Ernte und Gel Gewinnung von Aloe vera

  1. Stephan says:

    Ganz toll wäre mal eine Anleitung, wie die Pflanzen gepflegt werden sollten! Meine Aloe treibt gleich drei mal aus, was mache ich nun?

  2. Lieber Stephan,

    was meinst Du mit austreiben? kann es sein, dass Deine Pflanze triebe bekommen hat?
    Diese neuen “Kinder” kann man vorsichtig herausloesen und neu einpflanzen und verschenken oder sich freuen.
    im Punkt “Anbau und Pflege” sind weitere Beschreibungen.

    Lieben Gruss,

    Deine Inge

  3. Julia says:

    Ich habe oft gelesen, dass die Wirkstoffe sehr schnell verloren gehen sobald das Blatt geerntet ist und dass man es mit zB Vitamin e stabilisieren muss–> Gilt das möglicherweise nur wenn man das Gel aus dem Blatt befreit oder ist das geerntete Blatt im Ganzen im Kühlschrank dann doch eine Zeit lang ein guter Schutz für die Wirkstoffe?
    Ich komm etwas durcheinander weil ich so viel Gegenteiliges gelesen habe…

  4. Hola Julia,
    es stimmt tatsächlich, das die Wirkstoffe von Aloe vera schnell oxidieren, aber nur wenn man das Gel aus dem Blatt befreit hat.

    Die dicke grüne Blattrinde gewährleistet tatsächlich einen guten Schutz für die eigenen Wirkstoffe und man kann es im Kühlschrank bis zu 3 Monate aufbewahren.
    Die Blätter müssen aber trocken gehalten und nicht in der Plastiktüte aufbewahrt werden, da sie sonst schimmeln und verfaulen.

    Es stimmt auch, dass die patentierte Stabilisierungsmethode mit Vitamin C und Vitamin E durchgeführt wird.

    Für die Einnahme von Aloe vera kann man das ausgepresste Gel/Saft bis zu 3 Tage in Kühlschrank ohne große Schaden aufbewahren, allerdings sollten sie in einer sauren Basis sein zB. mit Jogurt oder Zitronensaft gemischt werden.

    Für den äußeren Gebrauch kann man, immer frisch aus dem Blatt, dünne Scheiben schneiden.

    Man kann auch den ausgepressten Saft zu Eiswürfeln frieren und immer je nach Bedarf benutzen.

    Liebe Grüße
    Inge Wieschalla

  5. Kathrin says:

    Habe da eine Ganz wichtige frag, kann ich meine Aleo vera Pflanze noch retten? Mein Vater hatte sie schon länger und benutzte Ihre blätter für seinen Magen und seine verletzungen. Jetzt war es nur noch eine Palme, leider hat jetzt jemand sie umkippen lassen und sie ist jetzt gebrochen sie hält sich nur noch an einer kleinen Faser fest. Kann ich sie jetzt noch retten? Ich hänge sehr an ihr. Bitte um eine Antwort. mfg Kathrin S.

  6. Hola Kathrin,

    meiner Erfahrung nach – ja !

    Sie können die Aloe an der Bruchstelle trennen und den Stamm auf – Blätterhöhe – in einen neuen Topf einpflanzen.
    Einmal gut bewässern und dann erst wieder, wenn die Erde wirklich ganz trocken ist.
    Normalerweise kann sie aus dem Stamm neue Wurzel bilden.
    Das dauert ungefähr 3 Monate, im Winter eventuell sogar länger.

    Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.

    Liebe Grüße
    Inge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>